Demografie-Spiegel für alle Gemeinden Baden-Württembergs

Der Demografie-Spiegel ist ein Instrument, mit dem Entscheidungsträger und interessierte Bürger die regionale demografische Entwicklung schnell und differenziert einschätzen können. Das Angebot ermöglicht zeitliche und räumliche Vergleiche. Der Demografie-Spiegel unterteilt sich in zwei Bereiche:

Demografisches Profil

In diesem Bereich wird die demografische Entwicklung für die Gemeinden Baden‑Württembergs in Form von Diagrammen und Tabellen dargestellt. Die demografische Entwicklung umfasst hierbei die Themen »Bevölkerung insgesamt«, »Altersstruktur«, »Geburten und Sterbefälle« sowie »Zu- und Fortzüge«. Links führen zu weiteren Informationen zu den einzelnen Sachverhalten. Sie verweisen unter anderem auf Standardtabellen aus der Struktur- und Regionaldatenbank (SRDB) des Landesinformationssystems (LIS) sowie auf das interaktive Kartenangebot des Statistischen Landesamtes Baden‑Württemberg.

Attraktivitätskennzahlen

Hier werden ausgewählte Indikatoren (Attraktivitätskennzahlen) zur Infrastruktur und zur Lebensqualität zu verschiedenen Themenfeldern präsentiert, die auf die Entwicklung der Einwohnerzahlen und auf die Altersstruktur Einfluss haben. Die Definition sowie der Aussagewert des Indikators werden durch Mausklick auf das farbige Quadrat beim Indikator angezeigt. Ein erneuter Klick beendet die Einblendung dieser Informationen. Ergänzend werden Links zu weiterführenden Informationen bereitgestellt.

Hinweis

Erläuterungstexte und Interpretationshilfen finden Sie jeweils unterhalb der dargestellten Diagramme und Tabellen. Informationen zur Nutzung und Methode finden Sie unter:

Der Demografie-Spiegel wurde ursprünglich im Auftrag der damaligen Staatsrätin für Demographischen Wandel und für Senioren im Staatsministerium Baden‑Württemberg und mit Beteiligung des Städtetages und Gemeindetages erstellt und ging erstmals im Mai 2008 online. Er wird seitdem vom Statistischen Landesamt Baden‑Württemberg aktuell gehalten.