:: 8. 2. 2024

Beteiligungsprozess zur landesweiten Gleichstellungsstrategie gestartet

Digitale Auftaktveranstaltung am 29. Februar 2024

Das Land Baden-Württemberg hat es sich zum Ziel gesetzt, mit der Entwicklung einer ressortübergreifenden Gleichstellungsstrategie die Gleichstellung von Frauen und Männern in allen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, wissenschaftlichen, kulturellen und digitalen Belangen weiter voranzubringen. In diesem Jahr startet der Beteiligungsprozess, mit dem die Expertise und Perspektiven von Vertreterinnen und Vertretern aller Landesministerien, Interessensvertretungen und externen Stakeholdern in eine gemeinsame Strategie einfließen werden.

An der digitalen Auftaktveranstaltung am 29. Februar 2024 von 10:00 bis 11:30 Uhr werden die Ergebnisse der Analyse zum Stand der Gleichstellung in Baden-Württemberg vorgestellt, die das Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik (ISS Frankfurt a.M. e.V.) erstellte.

Zielgruppe der Veranstaltung und des Beteiligungsprozesses sind Mitglieder der interministeriellen Arbeitsgruppe Gleichstellungsstrategie (IMA), Fachexpertinnen und Fachexperten aus Ministerien sowie von extern aus dem Themenbereich Gleichstellung und Interessenvertretungen.

Der Beteiligungsprozess wird von der FamilienForschung Baden-Württemberg im Auftrag des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg begleitet und durchgeführt.

 

Einladungsflyer und Anmeldung

Einladungsflyer

Jetzt online anmelden

Die Anmeldung ist ab sofort bis zum 23.02.2024 möglich.

 

Kontakt

Stephanie Bundel | Tel. 0711/641-2145 |