:: 19. 4. 2024

„Familien zwischen Erwerbstätigkeit, Fürsorge und (fehlender) Infrastruktur“ | Familienpolitische Gespräche im Hospitalhof

Ziel des Familienpolitischen Gesprächs ist es, ein umfassendes Bild davon zu zeichnen, wo Familien im Jahr 2024 stehen und welche Unterstützungsbedarfe sie haben. Wie gestalten Familien ihren Alltag zwischen Erwerbstätigkeit, Fürsorge und (fehlender) Infrastruktur? Wie hat sich das Familienleben verändert und wie wird es sich über die aktuellen Krisen hinaus verändern? Wo steht die Familienpolitik in Baden-Württemberg und welche Weiterentwicklungsperspektiven gibt es?

Die Keynote wird Prof. Pia S. Schober, P.D, Institut für Soziologie an der Eberhard Karls Universität Tübingen, halten. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören u.a. die frühkindliche Bildungs- und Familienpolitik sowie der Themenbereich Gender, Arbeitsteilung und Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Außerdem ist sie Mitglied der Sachverständigenkommission zum Zehnten Familienbericht auf Bundesebene. Darüber hinaus sind ein Impuls aus der Praxis sowie eine Gesprächsrunde mit Vertreterinnen und Vertretern aus der Landespolitik vorgesehen.

  • 19.04.24, 09:00 – 13:00 Uhr | Hospitalhof Stuttgart
  • Anmeldung

 

Die Reihe »Familienpolitische Gespräche« lädt zum Dialog zwischen Politik, Wissenschaft und Praxis ein. Das Fachforum ist eine Kooperationsveranstaltung der FamilienForschung Baden-Württemberg im Statistischen Landesamt, des Landesfamilienrates Baden-Württemberg, des Evang. Bildungszentrums Hospitalhof und des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration. Die Veranstaltungen richten sich an Vertreterinnen und Vertreter von Verbänden, Politik und Wirtschaft sowie familien- und sozialpolitisch Interessierte.