Zulassungsfreies Handwerk nach Gewerbezweigen ab 2021 – vierteljährlich

Beschäftigte und Umsatz im zulassungsfreien Handwerk Baden-Württemberg im 1. Vierteljahr 2022 nach ausgewählten Gewerbezweigen (vorläufige Ergebnisse)
Nr. der
Klassi­fika­tion1)
GewerbezweigBeschäftigteUmsatz²⁾
MesszahlVerände­rung ggü.MesszahlVerände­rung ggü.
Vor­quar­talVor­jah­res­quar­talVor­quar­talVor­jah­res­quar­tal
30.09.2020=100%VJD³⁾%
2020=100

1) Verzeichnis der Gewerbe lt. Anlage B Abschnitt 1 der Handwerksordnung.

2) Ohne Umsatzsteuer.

3) Vierteljahresdurchschnitt.

4) Aufgrund der Novelle der Handwerksordnung 2021 können die Ergebnisse der Gewerbegruppe VII des zulassungsfreien Handwerks ab dem Berichtsjahr 2022 nur eingeschränkt mit den zuvor ermittelten Ergebnissen verglichen werden. Die Änderung in dieser Gewerbegruppe hat auch Auswirkungen auf die Insgesamt-Position.

Datenquelle: Vierteljährliche Handwerksberichterstattung.

 Zulassungsfreies Handwerk insgesamt///107,1−11,3+15,8
 davon
IBauhauptgewerbe///89,9−27,6+20,4
 davon
54Holz-und Bautenschützer///89,9−27,6+20,4
IIIHandwerke für den gewerblichen Bedarf///110,5−7,0+12,2
 darunter
08Galvaniseure///139,5+11,0+15,3
14Modellbauer///93,1−18,5+4,2
33Gebäudereiniger///109,4−7,5+13,5
40Print- und Medientechnologen (Drucker, Siebdrucker, Flexografen)///97,8−11,1+3,0
VLebensmittelgewerbe///109,7−6,3+19,1
 darunter
28Müller///115,4−3,4+18,3
29Brauer und Mälzer///87,9−11,1+55,8
VIIHandwerke für den privaten Bedarf4)///98,9−22,9+27,3
 darunter
05Uhrmacher///93,6−38,4+43,9
11Gold- und Silberschmiede///102,7−30,0+87,8
19Maßschneider///89,3−38,8+67,2
25Schuhmacher///95,8−22,0+14,3
31Textilreiniger///98,0−10,4+18,1
38Fotografen///93,4−32,5+16,5
55Bestatter///97,8−25,9+5,1
56Kosmetiker///114,7−12,4+85,0