:: 138/2020

Pressemitteilung 138/2020

Stuttgart,

Bauhauptgewerbe im April 2020 mit stabilen Umsatz- und Beschäftigtenzahlen

Auftragseingänge im Hoch- und Tiefbau in Baden-Württemberg deutlich rückläufig

Die größeren bauhauptgewerblichen Betriebe Baden-Württembergs mit 20 oder mehr tätigen Personen erwirtschafteten im April 2020 einen Gesamtumsatz von rund 1,17 Milliarden (Mrd.) Euro. Ergebnissen der vom Statistischen Landesamt durchgeführten Monatserhebung im Bauhauptgewerbe zufolge entfielen auf den Hochbau 702 Millionen (Mill.) Euro, auf den Tiefbau 456 Mill. Euro. Im bisherigen Jahresverlauf summierten sich die Umsätze auf insgesamt 3,97 Mrd. Euro, verglichen mit dem Vorjahreszeitraum ein Zuwachs von 5,8 %.

Im April 2020 unterschritten die Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe mit einem Volumen von rund 870 Mill. Euro den April 2019 um deutliche 26,5 %. Insbesondere das Fehlen von Großaufträgen im zweistelligen Millionenbereich machte sich bemerkbar. Im Wirtschaftshochbau scheinen Unternehmen mit der Investition in neue Fabrik- und Bürogebäude zurückhaltender zu sein. Insoweit könnte dies eine Reaktion auf die unsichere wirtschaftliche Lage in Coronazeiten sein. Von Januar bis April zusammengerechnet erreichten die Auftragseingänge einen Umfang von rund 3,79 Mrd. Euro, ein Minus von 12,4 % verglichen mit dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. Seit Januar 2020 haben die kumulierten Auftragseingänge verglichen mit den entsprechenden Vorjahreszeiträumen ein negatives Vorzeichen.

Zu berücksichtigen ist, dass die kumulierten Auftragseingänge im Jahr 2019 nominal auf sehr hohem Niveau lagen. Sie überschritten das Jahr 2018 um 15,2 %, weshalb hier ein gewisser Basiseffekt zum Tragen kommt.

Die Zahl der geleisteten baugewerblichen Arbeitsstunden lag im April mit 20 Arbeitstagen bei 7,5 Mill. Stunden, 4,3 % über dem Wert des Vorjahresmonats. Die Zahl der baugewerblich tätigen Personen in den befragten Betrieben lag von Januar bis April 2020 bei durchschnittlich 66 057, das waren 4,2 % mehr als im Vergleichszeitraum 2019.

Tabelle 1
Tätige Personen, Arbeitsstunden, Entgelte, Umsätze und Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe Baden-Württembergs im April 2020*)
MerkmalEinheitApril 2020Veränderung gegenüber entsprechendem Vorjahresmonat in %Januar bis
April 2020
Veränderung gegenüber entsprechendem Vorjahreszeitraum in %

*) Betriebe des Bauhauptgewerbes von Unternehmen mit 20 und mehr tätigen Personen.

1) Im Monatsdurchschnitt.

2) Nicht baugewerblicher Umsatz aus eigenen Erzeugnissen, Handelsware, industriell/handwerklichen Dienstleistungen.

Datenquelle: Monatsbericht im Bauhauptgewerbe.

Tätige PersonenAnzahl66.255+2,666.0571)+4,2
Geleistete Arbeitsstunden1.000 Std.7.545+4,326.385+6,0
Hochbau1.000 Std.3.865+2,414.332+6,5
Tiefbau1.000 Std.3.679+6,412.052+5,4
Entgelte1.000 EUR257.505+4,9920.805+6,7
Gesamtumsatz1.000 EUR1.173.988+2,23.967.936+5,8
Baugewerblicher Umsatz1.000 EUR1.157.685+2,33.914.935+5,9
Hochbau1.000 EUR701.5360,02.495.724+6,4
Tiefbau1.000 EUR456.149+6,01.419.211+5,0
Sonstiger Umsatz2)1.000 EUR16.304+1,153.001−1,2
Auftragseingänge1.000 EUR869.964−26,53.786.075−12,4
Hochbau1.000 EUR455.463−31,42.133.291−15,4
Tiefbau1.000 EUR414.501−20,21.652.784−8,3