Twitter

Das Statistische Landesamt ist auf dem Kurznachrichtendienst Twitter aktiv, dort twittert die Pressestelle des Amtes. Den Twitter-Account finden Sie unter https://twitter.com/Statistik_BW.

Datenschutzerklärung für den Betrieb eines Informationskanals auf Twitter (Behördenaccount)

Mit den folgenden Hinweisen möchten wir Sie über die datenschutzrechtlichen Aspekte unserer Präsenz bei Twitter informieren. Das Statistische Landesamt Baden-Württemberg greift für den darüber angebotenen Kurznachrichtendienst auf die technische Plattform und die Dienste der Twitter, Inc.,1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA zurück. Verantwortlich für die Datenverarbeitung von außerhalb der Vereinigten Staaten lebenden Personen ist die Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2 D02 AX07, Irland.

Sie finden nachfolgend Informationen zu den Zwecken der Nutzung des Twitter-Accounts, alternativen Informations- und Kommunikationsangeboten, den maßgeblichen Rechtsgrundlagen, Art, Umfang und Zwecken der Datenverarbeitung durch das Statistische Landesamt Baden-Württemberg bzw. Twitter sowie Ihren Betroffenen-Rechte und weiteren Informationsquellen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie den angebotenen Twitter-Kurznachrichtendienst und dessen Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Teilen, Bewerten). Der Twitter-Account stellt lediglich ein Zusatzangebot für die Nutzerinnen und Nutzer von Social Media dar. Alternativ können Sie die über Twitter angebotenen Informationen auch auf unserem Internet-Angebot unter https://www.statistik-bw.de abrufen.

Die bei der Nutzung des Dienstes über Sie erhobenen Daten werden von der Twitter Inc. verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Hierbei handelt es sich u.a. um Ihre IP-Adresse, die genutzte Applikation, Angaben zu dem von Ihnen genutzten Endgerät (einschließlich Geräte-ID und Applikations-ID), Informationen aufgerufener Webseiten, Ihren Standort und Ihren Mobilfunkanbieter.

Diese Daten werden den Daten Ihres Twitter-Kontos bzw. Ihrem Twitter-Profil zugeordnet. Das Statistische Landesamt hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch Twitter verarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte. Angaben darüber, welche Daten durch Twitter verarbeitet und zu welchen Zwecken genutzt werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter (https://twitter.com/de/privacy) sowie über die Möglichkeit, eigene Daten bei Twitter einsehen zu können (https://help.twitter.com/de/managing-your-account/accessing-your-twitter-data). Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, über das Twitter-Datenschutzformular oder die Archivanforderungen Informationen anzufordern.

Zur Auswertung benutzt Twitter Analyse-Tools wie Twitter- oder Google-Analytics. Das Statistische Landesamt hat keinen Einfluss auf eine Nutzung solcher Tools durch Twitter und wurde über einen solchen potentiellen Einsatz auch nicht informiert. Auch werden die bei der Analyse gewonnenen Daten dem Statistischen Landesamt nicht zur Verfügung gestellt. Lediglich bestimmte, nicht-personenbezogene Informationen über die Tweet-Aktivität, also etwa die Anzahl der Profil- oder Link-Klicks durch einen bestimmten Tweet, sind für das Statistische Landesamt über seinen Account einsehbar.

Auch das Statistische Landesamt als Anbieter des Informationsdienstes verarbeitet Ihre Daten. Zwar erhebt es selbst keine Daten über seinen Twitter-Account. Die von Ihnen bei Twitter eingegebenen Daten, insbesondere Ihr Nutzername und die unter Ihrem Account veröffentlichten Inhalte, werden von uns aber insofern verarbeitet, als wir Ihre Tweets gegebenenfalls retweeten oder auf diese antworten oder auch von uns aus Tweets verfassen, die auf Ihren Account verweisen. Die von Ihnen frei bei Twitter veröffentlichten und verbreiteten Daten werden so vom Statistischen Landesamt in sein Angebot einbezogen und seinen Followern zugänglich gemacht.

Zwecke der Nutzung des Twitter Accounts

Mit der Einrichtung eines Twitter-Accounts werden die bestehenden Kommunikationskanäle, wie Internetauftritt, Pressemitteilungen, Newsletter (Infodienste), Printprodukte und Veranstaltungen, zeitgemäß ergänzt. Der Twitter-Account informiert die Nutzerinnen und Nutzer in erster Linie über aktuelle Meldungen und Veröffentlichungen aus dem Tätigkeitsbereich des Statistischen Landesamtes.

Unsere Zielgruppe mit Personen aus Politik, Journalismus, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft erreichen wir direkter, schneller und tagesaktuell über Twitter, zumal interessierte Empfängerinnen und Empfänger entsprechende Tweets über Hashtags abonnieren können. Der Twitter-Account ermöglicht eine weitreichende Verbreitung unserer Meldungen und Veröffentlichungen, eine bessere Vernetzung zu anderen Institutionen und Informationsquellen und eine unmittelbare Reaktion auf das jeweilige Geschehen.

Des Weiteren können wir über den direkten Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern Meinungsbilder einholen und wertvolles Feedback erhalten, um unsere Aufgaben zu erfüllen und zu optimieren. Darüber hinaus soll durch die Nutzung von Twitter unsere Arbeit noch transparenter werden. Der Twitter-Account dient der Information und Kommunikation. Über diesen Kommunikationsweg können jedoch keine individuellen Verwaltungsleistungen oder sonstige Verwaltungsaufgaben erbracht werden.

Rechtsgrundlage der Nutzung

Die Nutzung des Twitter-Accounts und die mit ihr einhergehende Verarbeitung personenbezogener Daten durch das Statistische Landesamt Baden-Württemberg erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e) Variante 1, Absatz 2 und 3 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) in Verbindung mit § 4 Landesdatenschutzgesetz Baden-Württemberg und § 3 Absatz 2 Landesstatistikgesetz Baden-Württemberg und dient der Wahrnehmung von Veröffentlichungsaufgaben sowie weiterer erforderlicher Aufgaben im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit.

Betroffenenrechte

Möglichkeiten, die Verarbeitung Ihrer Daten zu beschränken, haben Sie bei den allgemeinen Einstellungen Ihres Twitter-Kontos sowie unter dem Punkt »Datenschutz und Sicherheit«. Darüber hinaus können Sie bei Mobilgeräten (Smartphones, Tablet-Computer) in den dortigen Einstellmöglichkeiten den Zugriff von Twitter auf Kontakt- und Kalenderdaten, Fotos, Standortdaten etc. beschränken. Dies ist jedoch abhängig vom genutzten Betriebssystem. Weitere Informationen zu diesen Punkten sind auf den folgenden Twitter-Supportseiten vorhanden: https://support.twitter.com/articles/105576#

Über in Webseiten eingebundene Twitter-Buttons oder -Widgets und die Verwendung von Cookies ist es Twitter möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten zu erfassen und Ihrem Twitter-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden. Informationen hierzu und zu den vorhandenen Einstellmöglichkeiten finden Sie auf folgenden Twitter Support-Seiten:

Zudem stehen Ihnen nach der DS-GVO bei Vorliegen der Voraussetzungen folgende Rechte zu:

  • Recht auf Auskunft über Sie betreffende personenbezogene Daten (Artikel 15 DS-GVO),
  • Recht auf Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten (Artikel 16 DS-GVO),
  • Recht auf Löschung personenbezogener Daten (Artikel 17 DS-GVO),
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 18 DS-GVO),
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DS-GVO) und das
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 21 DS-GVO).

Bitte wenden Sie sich hierfür an die behördlichen Datenschutzbeauftragten.

Fragen und Beschwerden über die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen können jederzeit an die behördlichen Datenschutzbeauftragten oder an die Datenschutzaufsichtsbehörde gerichtet werden (Artikel 77 DS-GVO):

Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg,
Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart
Tel: 0711 / 61 55 41 – 0
Mail: poststelle@lfdi.bwl.de

Diese Datenschutzerklärung ist in der Biografie des Twitter-Accounts (https://twitter.com/Statistik_BW) fest verankert. Zwei Mal pro Jahr wird in einem Tweet darauf verwiesen.

Bei Fragen zu unserem Informationsangebot können Sie uns unter Auskunftsdienst (Tel.: +49 711 641 2833) erreichen.

Weitere Informationen zu Twitter und anderen Sozialen Netzen und wie Sie Ihre Daten schützen können, finden Sie auch auf www.youngdata.de.

Impressum

Unser Impressum finden Sie hier: Impressum

Nutzungskonzept

Twitter

Twitter (englisch für »Gezwitscher«) ist ein soziales Netzwerk für Kurznachrichten (Mikroblogs). Registrierte Nutzerinnen und Nutzer können über diesen Dienst kostenlos kurze Nachrichten veröffentlichen. Diese Tweets haben eine begrenzte Länge und sind in der Regel für jedermann sichtbar. Die Benutzerinnen und Benutzer können sich bei anderen Nutzenden als Follower registrieren, so dass sie deren Textnachrichten empfangen. Mehr Informationen zu Twitter finden Sie hier: https://about.twitter.com/de.html

Vorteile von Twitter sind seine große Reichweite und – im Gegensatz zu manch anderen sozialen Netzwerken – seine Lesbarkeit ohne die Notwendigkeit einer eigenen Anmeldung für die Nutzenden.

Zweck der Nutzung

Mit der Einrichtung eines Twitter-Accounts werden die bestehenden Kommunikationskanäle, wie Internetauftritt, Pressemitteilungen, Newsletter (Infodienste), Printprodukte und Veranstaltungen, zeitgemäß ergänzt. Der Twitter-Account informiert die Nutzerinnen und Nutzer in erster Linie über aktuelle Meldungen aus dem Tätigkeitsbereich des Statistischen Landesamtes.

Unsere Zielgruppe mit Personen aus Politik, Journalismus, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft erreichen wir direkter, schneller und tagesaktuell über Twitter, zumal interessierte Empfängerinnen und Empfänger entsprechende Tweets über Hashtags abonnieren können. Der Twitter-Account ermöglicht eine weitreichende Verbreitung unserer Meldungen, eine bessere Vernetzung zu anderen Institutionen und Informationsquellen und eine unmittelbare Reaktion auf das jeweilige Geschehen.

Des Weiteren können wir über den direkten Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern Meinungsbilder einholen und wertvolles Feedback erhalten, um unsere Aufgaben zu erfüllen und zu optimieren. Darüber hinaus soll durch die Nutzung von Twitter unsere Arbeit noch transparenter werden.

Art und Umfang der Nutzung

Regelmäßige Inhalte der Tweets sind:

  • Presseinformationen
  • Hinweise zu aktuellen Veröffentlichungen
  • Tabellen und Schaubilder
  • Meldungen aus der täglichen Arbeit des Landesamtes
  • Hinweise auf und Berichte von Veranstaltungen
  • Hinweise auf Stellenausschreibungen
  • Hinweise auf Angebote von anderen Statistischen Ämtern aus dem Statistischen Verbund
  • Hinweise auf Angebote und Tweets von Ministerien oder der Landesregierung Baden-Württembergs

Über den Twitter-Account erfolgt keine Korrespondenz oder Beratungen zu Einzelfällen. Hierzu verweist das Statistische Landesamt stets auf die offiziellen Kontaktmöglichkeiten des Landesamtes: Kontakt

Verantwortlichkeiten für die redaktionelle/technische Betreuung

Die Verantwortlichkeit für die redaktionelle Betreuung liegt bei der Pressestelle des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg: Pressestelle

Alternative Informations- und Kommunikationsangebote und Kontaktmöglichkeiten

Der Twitter-Account stellt lediglich ein Zusatzangebot für die Nutzerinnen und Nutzer von Social Media dar. Das Statistische Landesamt Baden-Württemberg bietet allen Interessierten alternative Informations- und Kommunikationsmöglichkeiten, die statt des Twitter-Feeds verwendet werden können:

Das Statistische Landesamt Baden-Württemberg weist darauf hin, dass der Twitter-Account allein der Information und Kommunikation dient, über den jedoch kein Bürgerservice oder sonstige Verwaltungsaufgaben erbracht werden können.

Weitere Kontaktmöglichkeiten:

  • Mit allen digitalen Anfragen können Sie sich grundsätzlich an unseren zentralen Posteingang (Poststelle) wenden.
  • Bei telefonischen Anfragen über die Zentrale (0711 / 641 - 0).
  • Hausanschrift: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg, Böblinger Straße 68, 70199 Stuttgart
  • Postanschrift: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg, 70158 Stuttgart

Selbstverpflichtung

Dieses Nutzungskonzept wird einmal im Jahr von uns hinsichtlich der Nutzung evaluiert und ggf. aktualisiert.

Netiquette

Wir wollen ein Umfeld bieten, in dem alle Bürgerinnen und Bürger gerne mitdiskutieren. Deshalb bitten wir Sie, unsere Netiquette zu beachten:

  • Achten Sie bitte stets auf einen sachlichen, höflichen und respektvollen Ton, mit dem Sie auch selbst angesprochen werden möchten. Verzichten Sie auf Beleidigungen, Verleumdungen, üble Nachrede und Provokation sowie Kommentare mit vulgären, gewaltverherrlichenden, diskriminierenden, rassistischen, sexistischen, hasserfüllten und/oder gesetzeswidrigen Äußerungen oder Inhalten.
  • Erwähnungen und Kommentare sollten einen sachlichen Bezug zum Thema des Tweets haben.
  • Denken Sie daran, dass die Dialoge öffentlich stattfinden. Vor diesem Hintergrund bitten wir Sie, keine Kontaktadressen, Telefonnummern oder andere private Details zu posten – schon gar nicht von Dritten.
  • Das Statistische Landesamt behält sich vor, Beiträge, die gegen diese Netiquette verstoßen, zu löschen/löschen zu lassen bzw. die jeweiligen Nutzenden künftig aus der Diskussion auszuschließen.
  • Zu guter Letzt möchten wir Ihnen ans Herz legen, sich Ihre Kommentare vor dem Absenden nochmals durchzulesen. Könnte der Kommentar von anderen Nutzenden als Beleidigung aufgenommen werden? Ist er unmissverständlich formuliert?