:: Veröffentlichung

Gesundheitsökonomische Indikatoren für Baden‑Württemberg

Im Jahr 2015 wurden in Baden‑Württemberg über 44,1 Mrd. Euro für gesundheitsbezogene Waren und Dienstleistungen ausgegeben. Dies ist einer der Indikatoren aus dem Bereich der Gesundheitsökonomie, die das Statistische Landesamt Baden‑Württemberg im Auftrag des Ministeriums für Soziales und Integration für eine Broschüre auswertet. Auf jeden Einwohner des Landes entfielen durchschnittliche Gesundheitsausgaben in Höhe von 4 088 Euro. Dieser Wert lag damit um 125 Euro unter den gesundheitsbezogenen Pro-Kopf-Ausgaben für Deutschland. Dies dürfte unter anderem auf die demografische Entwicklung – zum Beispiel mit einem niedrigeren Durchschnittsalter von 43,2 Jahren in Baden‑Württemberg gegenüber Deutschland mit 44,3 Jahren – zurückzuführen sein.

Zu diesen und vielen anderen Aspekten der Gesundheitswirtschaft im Land bietet die Studie »Gesundheitsökonomische Indikatoren für Baden‑Württemberg 2017« eine Vielzahl von Schaubildern und Erläuterungen in ansprechender Form.