:: Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017 in Baden-Württemberg - Wahlbezirksergebnisse

Wahl zum 19. Bundestag der Bundesrepublik Deutschland am 24. September 2017

Wahlbezirksergebnisse

Am 24. September 2017 fand die Wahl zum 19. Bundestag der Bundesrepublik Deutschland statt. In Baden‑Württemberg lag die Wahlbeteiligung bei 78,3 % und stieg damit um 4,0 Prozentpunkte gegenüber der Bundestagswahl 2013.

Vor allem für die CDU brachte die Wahl erhebliche Verluste. Der Zweitstimmenanteil der Partei sank in Baden‑Württemberg um 11,3 Prozentpunkte. Die SPD verlor ebenfalls an Rückhalt und konnte nur noch 20,6 % der Baden‑Württembergerinnen und Baden‑Württemberger überzeugen, ihr Kreuz bei den Sozialdemokraten zu machen. GRÜNE (+2,5 Prozentpunkte) und DIE LINKE (+1,6 Prozentpunkte) konnten ihren Zweitstimmenanteil im Land gegenüber 2013 jeweils leicht verbessern und kamen nun auf einen Anteil von 13,5 % bzw. 6,4 %. Die großen Gewinner des Abends waren die FDP und die AfD. In Baden‑Württemberg erhielten die Liberalen mit einem Plus von 6,5 Prozentpunkten insgesamt 12,7 % der Zweistimmen. Die AfD konnte 7 Prozentpunkte zulegen und erreichte 12,2 %. Dank der bundesweit deutlichen Gewinne gelang beiden Parteien die Rückkehr bzw. der erstmalige Einzug in den Deutschen Bundestag.

Die vorliegende Veröffentlichung enthält die Ergebnisse der Bundestagswahl 2017 in den 38 Wahlkreisen Baden‑Württembergs unterteilt in Gemeinden, sowie in Allgemeine Wahlbezirke (Wahllokale) und Briefwahlbezirke. Sie liefert Informationen über die Anzahl an Wahlberechtigten, die tatsächlichen Wähler sowie über die Verteilung der abgegebenen gültigen und ungültigen Stimmen auf die Wahlvorschläge.

Weitere Veröffentlichungen zu diesem Thema