Abfallbilanz

Abfallbilanz

»Die Abfallbilanz für Baden‑Württemberg« ist ein jährlicher Bericht zur kommunalen Kreislaufwirtschaft. Sie liefert aktuelle Kennzahlen zu Aufkommen, Zusammensetzung und Verbleib der kommunalen Abfälle. Auch werden die langfristige Entwicklung der Kennzahlen seit 1990 und ihre Bedeutung im politischen Kontext dargestellt.

Die Ausgangsdaten für die Abfallbilanz des Landes bilden die kommunalen Abfallbilanzen der Stadt- und Landkreise auf Grundlage des Landesabfallgesetzes (LAbfG). Darin dokumentieren die öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger (örE), welche Abfälle in ihrem Zuständigkeitsbereich angefallen sind und von ihnen entsorgt wurden. Im Mittelpunkt steht die Entsorgung von Siedlungsabfällen. Abfälle aus Industrie und Gewerbe, die direkt an einen privaten Entsorger zur Verwertung abgegeben werden, fallen nicht in die Zuständigkeit der örE und werden daher nicht in den kommunalen Abfallbilanzen erfasst.

Das Statistische Landesamt erhebt im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden‑Württemberg die kommunalen Abfallbilanzen bei den örE. Diese Daten werden im Statistischen Landesamt zu einer Gesamt-Abfallbilanz für Baden‑Württemberg zusammengeführt und die Ergebnisse für die Veröffentlichung aufbereitet.