Öffentliche Wasserversorgung, Wasser in der Wirtschaft

Wassergewinnung in Baden-Württemberg seit 1991 nach Wirtschaftsbereichen
Bereich
Jahr
Wasser­gewinnung
Insge­samtdavon
Grund­wasserQuell­wasserOberflächen­wasser1)
Mill. m³

1) Fluss-, See-, Talsperrenwasser, Uferfiltrat und angereichertes Grundwasser.

2) Einschließlich nicht gesondert ausgewiesene Land- und Forstwirtschaft (2001: Land- und Forstwirtschaft Berichtsjahr 2002; 2004: Land- und Forstwirtschaft sekundäre Datenquelle).

3) Einschließlich von baden-württembergischen Wasserversorgungsunternehmen auf bayrischem Gebiet gewonnenes Wasser.

4) Bis 2004 Verarbeitendes Gewerbe sowie Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden; ab 2007 Verarbeitendes Gewerbe, Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden, Baugewerbe, Wasserversorgung (ohne öffentliche Trinkwasserversorgung), Entsorgung. Die Energieversorgung ist getrennt dargestellt. Bis 2004 Betriebe mit Eigengewinnung oder mindestens 10.000 m³ Fremdbezug, ab 2007 Betriebe mit mindestens 2.000 m³ Eigengewinnung oder 10.000 m³ Fremdbezug im Berichtsjahr.

5) Betriebe mit mindestens 2.000 m³ Eigengewinnung oder 10.000 m³ Fremdbezug im Berichtsjahr.

6) Einschließlich Beregnungsverbände.

7) Ohne Beregnungsverbände.

8) 2007 und 2010 Betriebe mit mindestens 10.000 m³ Eigengewinnung, ab 2013 Betriebe mit mindestens 2.000 m³ Eigengewinnung oder 10.000 m³ Fremdbezug im Berichtsjahr. Aussagen zur Entwicklung der Wassergewinnung lassen sich aus der Zeitreihe nicht ableiten. Die Gründe liegen insbesondere in der geänderten Erfassungsuntergrenze für die Eigengewinnung sowie für die Berichtsjahre 2013 und 2016 an den Auswirkungen des ausgesetzten Wasserentnahmeentgelts für die land- und forstwirtschaftliche Bewässerung.

Datenquelle: Erhebung der öffentlichen Wasserversorgung und Abwasserentsorgung; Erhebung der nichtöffentlichen Wasserversorgung und Abwasserentsorgung.

Wassergewinnung insgesamt
19916.867,7582,8175,96.109,0
19957.139,2508,5175,16.455,6
19985.735,0496,9146,65.091,5
20012)5.787,0496,6144,55.146,0
20042)5.312,0480,5129,64.702,0
20072)5.014,7468,9140,84.405,0
20104.644,8473,0145,04.026,8
20134.062,3466,5143,43.452,4
20164.027,7491,5135,13.401,1
20193.367,4526,5132,12.708,8
Energieversorgung
19915.413,49,85.403,6
19955.871,08,95.862,0
19984.507,47,34.500,1
20014.577,27,62,34.567,3
20044.157,16,80,74.149,7
20073.896,95,21,13.890,6
20103.539,36,41,33.531,6
20132.977,06,72.970,3
20162.914,17,50,12.906,5
20192.226,27,02.219,1
Öffentliche Trinkwasserversorgung3)
1991758,8406,1161,7191,0
1995706,4369,1163,7173,6
1998694,5363,1140,2191,1
2001689,8362,4138,1189,4
2004686,0361,6125,0199,4
2007657,9343,4126,0188,4
2010652,0340,8132,2178,9
2013653,1332,7130,4190,0
2016677,6352,9123,2201,5
2019703,1365,5121,1216,6
Produzierendes Gewerbe4)
1991695,5166,914,2514,4
1995561,8130,511,4420,0
1998518,9116,66,1396,1
2001510,4120,04,0386,4
2004459,3104,93,7350,7
2007431,0104,85,3321,0
2010425,0109,65,1310,3
2013398,0108,45,7283,9
2016397,1106,35,1285,8
2019393,1124,14,7264,2
Dienstleistungsbereiche5)
20076)25,313,58,23,6
20106)23,612,56,34,9
20136)27,213,97,26,2
20137)20,58,27,25,1
20167)23,111,96,44,8
20197)24,213,66,14,5
Land- und Forstwirtschaft8)
20077)(3,6)(2,0)(0,1)(1,5)
20107)(4,8)(3,6)(0,1)(1,1)
20137)(7,0)(5,0)(0,1)(1,9)
20136)(13,7)(10,6)(0,1)(3,0)
20166)(15,8)(12,9)(0,4)(2,5)
20196)20,916,20,24,5
Wasserbedarf in Baden-Württemberg seit 1991
JahrIns­gesamtWassereinsatzVon der Wirt­schaft unge­nutzt eingelei­tet6)/Abgabe an DritteLeitungs­verluste der öffent­lichen Trink­wasser­versorgung
zu­sammendavon
Wirt­schaft1)öffentliche Trinkwasser­versorgung
Kühl­wasser2)Produktions­wasser3)Beregnung/Bewäs­serung4)Haus­halte und Klein­gewerbeöffent­liche Einrich­tungen5)Wasser­werks­eigen­verbrauch
Mill. m³

1) Bis 2004 Wärmekraftwerke für die allgemeine Versorgung, Verarbeitendes Gewerbe sowie Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden sowie 1998 und 2002 auch Land- und Forstwirtschaft; ab 2007 Energieversorgung, Verarbeitendes Gewerbe, Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden, Baugewerbe, Wasserversorgung (ohne öffentliche Trinkwasserversorgung), Entsorgung, Dienstleistungsbereiche sowie Land- und Forstwirtschaft.

2) Zur Kühlung von Produktions- und Stromerzeugungsanlagen.

3) Einschließlich Wasser für sonstige Zwecke, in die Produkte eingehendes Wasser sowie Belegschaftswasser.

4) Bis 2004 nur Landwirtschaft, ab 2007 alle Wirtschaftsbereiche.

5) Einschließlich sonstiger Bedarf, der weder in "Wirtschaft" noch in "Haushalte und Kleingewerbe" enthalten ist. Bis 1995 erhobene, ab 1998 berechnete Daten.

6) In eine öffentliche Kläranlage, eine betriebseigene Abwasserbehandlungsanlage oder unbehandelt in ein Oberflächengewässer/den Untergrund.

7) Einschließlich Landwirtschaft 2002.

8) Die Angaben zur Bewässerung beruhen auf Auswertungen der Unterlagen zum Wasserentnahmeentgelt.

Datenquelle: Erhebung der öffentlichen Wasserversorgung und Abwasserentsorgung; Erhebung der nichtöffentlichen Wasserversorgung und Abwasserentsorgung.

19916.861,46.734,15.755,5394,6·506,566,311,223,7103,6
19957.131,17.018,26.127,1334,4·489,257,69,917,995,0
19985.742,65.640,34.723,2331,515,1480,477,312,816,985,4
20017)5.792,25.691,64.791,2323,68,9476,879,711,217,882,8
20048)5.317,05.220,14.347,7295,58,9477,178,911,916,580,4
20075.020,64.925,74.051,8317,312,8455,076,911,919,075,9
20104.651,94.557,63.684,6321,313,7450,675,012,321,273,1
20134.071,33.967,23.215,5207,316,1448,467,712,126,877,4
20164.037,93.920,53.156,9198,718,1473,261,112,637,180,3
20193.365,83.259,22.464,0210,420,7502,147,614,424,082,6