:: 274/2020

Pressemitteilung 274/2020

Stuttgart,

Zum Vorlesungsbeginn: Rückgang der Studierendenzahlen setzt sich im Wintersemester 2019/20 fort

Baden-Württemberg: Anzahl der Studierenden an den Pädagogischen Hochschulen um 3 % gestiegen

Im Wintersemester 2019/20 waren an den baden-württembergischen Hochschulen 356 901 Studierende eingeschrieben. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes zum Vorlesungsbeginn entspricht dies einem Rückgang von 0,2 % im Vergleich zum Wintersemester 2018/19. Der Frauenanteil unter den Studierenden stieg um 0,4 Prozentpunkte auf 48,5 % an. Der Ausländeranteil lag mit 13,6 % leicht unter dem des Vorjahres (13,8 %).

Unter den Studierenden im Wintersemester 2019/20 waren 60 297 Studienanfängerinnen und Studienanfänger im ersten Hochschulsemester. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies einen Rückgang um 1,8 %. Insbesondere an den Kunsthochschulen (−4,8 %) und den Universitäten (−3,1 %) waren die Studienanfängerzahlen rückläufig. Der Frauenanteil unter den Studierenden im ersten Hochschulsemester lag bei 49,8 % (Wintersemester 2018/19: 49,4 %). Der Ausländeranteil1 sank im Vergleich zum Vorjahr um 1,0 Prozentpunkte auf 19,5 %.

Knapp die Hälfte (47,3 %) der gut 356 900 Studierenden im Land war im Wintersemester 2019/20 an einer Universität eingeschrieben. Über ein Drittel (34,7 %) studierte an den Hochschulen für Angewandte Wissenschaften, während auf die Duale Hochschule Baden-Württemberg etwa ein Zehntel (9,8 %) der Studierenden entfiel. 7,0 % lernten an einer Pädagogischen Hochschule und gut einer von hundert Studierenden (1,2 %) war an einer Kunsthochschule eingeschrieben. Im Vergleich zum Wintersemester 2018/19 verloren die Universitäten (−1,7 %) und die Kunsthochschulen (−1,2 %) Studierende, während die Pädagogischen Hochschulen (+3,0 %) und die Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (+1,2 %) Zuwächse verzeichnen konnten. Die Anzahl der Studierenden an der Dualen Hochschule (+0,1 %) blieb nahezu unverändert.

Nach wie vor waren die Wirtschaftswissenschaften mit 61 868 Studierenden der beliebteste Studienbereich (−0,7 %). 31 633 Studierende waren im Studienbereich Informatik eingeschrieben (+3,2 %). Der am dritthäufigste belegte Studienbereich war Maschinenbau/Verfahrenstechnik mit 26 873 Studierenden (−6,9 %).

Von den Studierenden an baden-württembergischen Hochschulen hatten im Wintersemester 2019/20 knapp 14 % bzw. 48 511 eine ausländische Staatsangehörigkeit. Gut 75 % der ausländischen Studierenden zählten zu den Bildungsausländerinnen und -ausländern2 und knapp 25 % zu den Bildungsinländerinnen und -inländern3. Den höchsten Anteil unter den ausländischen Studierenden bildeten die Studierenden aus China (6 387) gefolgt von den Studierenden aus der Türkei (5 356). Unter den chinesischen Studierenden zählten 5 % zu den Bildungsinländerinnen und -inländern, gut 78 % der türkischen Studierenden erwarben ihre Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland.

1 Bei einem Vergleich des Ausländeranteils der Studienanfängerinnen und Studienanfänger mit dem Ausländeranteil der Studierenden insgesamt muss berücksichtigt werden, dass bei den Ausländerinnen und Ausländern im ersten Hochschulsemester auch Personen enthalten sind, die in Deutschland lediglich ein Auslandssemester absolvieren.

2 Ausländische Studierende, die ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland oder an einem deutschen Studienkolleg erworben haben.

3 Ausländische Studierende, die ihre Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland, aber nicht an einem Studienkolleg, erworben haben.

Tabelle 1
Entwicklung der Studierenden und Studienanfänger/-innen im ersten Hochschulsemester an den Hochschulen in Baden-Württemberg seit dem Wintersemester 2010/11
WintersemesterStudierendeStudienanfänger/-innen
insgesamtund zwarinsgesamtund zwar
FrauenAusländer/-innenFrauenAusländer/-innen
AnzahlAnteil in %AnzahlAnteil in %AnzahlAnteil in %AnzahlAnteil in %

Datenquelle: Studierenden- und Prüfungsstatistik.

2010/11287.463135.03347,035.93912,557.46627.79748,49.69516,9
2011/12304.994141.02346,236.79312,166.22829.93645,210.28615,5
2012/13330.155153.15446,440.15812,267.91232.17147,411.82117,4
2013/14344.425160.61746,642.60112,465.67531.61248,112.12918,5
2014/15354.166165.35446,745.15412,762.70229.97747,812.77320,4
2015/16356.689167.35746,947.60313,363.82430.97248,513.48521,1
2016/17359.862170.43547,450.08613,964.40431.47448,913.81121,4
2017/18359.749171.70247,749.92613,962.36230.75849,312.26419,7
2018/19357.710172.10548,149.54213,862.01830.63449,412.71920,5
2019/20356.901172.94748,548.51113,660.92730.35649,811.90419,5
Tabelle 2
Studierende in Baden-Württemberg nach Hochschulart in den Wintersemestern 2018/19 und 2019/20
HochschulartStudierende im Wintersemester
2018/192019/20
AnzahlVeränderung in %

Datenquelle: Studierenden- und Prüfungsstatistik.

Universitäten171.645168.671−1,7
Pädagogische Hochschulen24.19524.923+3,0
Kunsthochschulen4.4324.377−1,2
Duale Hochschule Baden-Württemberg35.10035.138+0,1
Hochschulen für Angewandte Wissenschaften122.338123.792+1,2
Hochschulen insgesamt357.710356.901−0,2