:: 346/2021

Pressemitteilung 346/2021

Stuttgart,

Erneut weniger Kfz-Neuzulassungen bis zum Oktober 2021

Anhaltend positiver Trend bei E-Autos und Hybrid-Pkw

Die Anzahl neuzugelassener Kraftfahrzeuge (Kfz) lag nach Angaben des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg bis zum Oktober 2021 bei insgesamt 370 990 und ist damit um 8,1 % niedriger als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Nach den Ergebnissen der Fahrzeugstatistik des Kraftfahrt-Bundesamtes verzeichnete die Zahl mit minus 9,1 % erstmals zugelassener Personenkraftwagen (Pkw) einen noch stärkeren Rückgang auf 306 855 Fahrzeuge.

Weit überdurchschnittlich reduzierte sich sowohl die Zahl benzinbetriebener als auch die Zahl dieselbetriebener Pkw. Mit 103 843 bzw. 63 969 Fahrzeugen lagen diese bis zum Oktober 2021 um 32,2 % bzw. 38,5 % unter den Werten des Vorjahreszeitraums.

Demgegenüber stehen die tendenziell positiven Entwicklungen bei Pkw mit alternativen Antrieben, die unter Umständen von staatlichen Förderprogrammen begünstigt worden sein könnten. So wurden im Jahr 2021 bis zum Oktober 45 482 elektrisch betriebene Pkw erstmalig zugelassen, was einer Steigerung von 127,7 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gleichkommt. Mit einem Zuwachs von 56,8 % auf insgesamt 92 276 Neuzulassungen stellten die Hybrid-Pkw hierbei die beliebteste Form der alternativen Antriebe dar.

Bei den Krafträdern reduzierten sich zwar die Neuzulassungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,2 %, jedoch lagen sie deutlich um 3 337 Fahrzeuge bzw. 13,5 % über dem Wert des vergleichbaren Zeitraums vor der Corona-Pandemie im Jahr 2019. Eine ähnliche Entwicklung vollzog sich bei den Wohnmobilen. Mit 10 885 erstmalig zugelassenen Wohnmobilen bis zum Oktober im Jahr 2021 lag die Anzahl an Neuzulassungen 28 % über dem Vorkrisenniveau und annähernd beim Wert des vergleichbaren Vorjahreszeitraums. Die Zahl erstmalig zugelassener Kraftomnibusse hingegen verzeichnete im zweiten Corona-Jahr einen Rückgang um die 15,4 % und blieb damit deutlich unter dem Vorkrisenniveau. Ebenfalls reduzierte sich die Anzahl der neuzugelassenen Lastkraftwagen (Lkw). Hier verharrte die Anzahl der Neuzulassungen mit 25 354 Fahrzeugen bis zum Oktober 2021 auf ähnlich niedrigen Niveau wie im Vorjahreszeitraum und lag 19,7 % niedriger als vor der Pandemie.

Der Handel mit gebrauchten Kfz entwickelte sich insgesamt ebenfalls rückläufig und verzeichnete einen Rückgang von 2,8 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. So wechselten bis zum Oktober des aktuellen Jahres 889 514 Kfz den Besitzer oder die Besitzerin. Gegenläufig hierzu war die Entwicklung beim Gebrauchtwagenhandel mit alternativbetriebenen Pkw, wo starke Zuwächse insbesondere bei den elektro- bzw. hybridbetriebenen Pkw ausgemacht werden konnten. Hier wurden 2 784 bzw. 12 091 mehr Fahrzeuge umgemeldet als im Vorjahreszeitraum, was einen Zuwachs von 118 % bzw. 83,4 % entspricht. Ebenfalls positiv ist die Entwicklung beim Handel mit gebrauchten Lkw. Mit insgesamt 39 032 umgemeldeten Fahrzeugen wurden hier ca. 4,9 % mehr Besitzumschreibungen vollzogen als im Vorjahreszeitraum. Des Weiteren wurden im Betrachtungszeitraum des aktuellen Jahres 10 887 Besitzumschreibungen bei den Wohnmobilen registriert. Somit konnte hier das hohe Niveau des vergleichbaren Zeitraums im Jahr 2020 mit 0,9 % übertroffen werden.

Schaubild 1: Veränderungen der Neuzulassungen von Kraftfahrzeugen von Januar bis Oktober 2021 in Baden-Württemberg im Vergleich zu 2020 und 2019
Schaubild 1: Veränderungen der Neuzulassungen von Kraftfahrzeugen von Januar bis Oktober 2021 in Baden-Württemberg im Vergleich zu 2020 und 2019
Tabelle 1
Neuzulassungen von Kraftfahrzeugen in Baden-Württemberg von Januar bis Oktober 2019, 2020 und 2021
Fahrzeugklasse
Kraftstoffart
Januar bis OktoberVeränderung 2021 gegenüber 2020Veränderung 2021 gegenüber 2019
20192020 2 021
Anzahl%

Datenquelle: Kraftfahrt-Bundesamt, Flensburg.

Krafträder24.72430.24228.061−7,2+13,5
Personenkraftwagen436.791337.718306.855−9,1−29,7
Benzin248.792153.222103.843−32,2−58,3
Diesel145.346104.09463.969−38,5−56,0
Flüssiggas (einschl. bivalent)811525883+68,2+8,9
Erdgas (einschl. bivalent)8391.030363−64,8−56,7
Elektro8.87019.97645.482+127,7+412,8
Hybrid32.11258.83792.276+56,8+187,4
sonstigen Kraftstoffarten213439+14,7+85,7
Wohnmobile8.50510.87310.885+0,1+28,0
Kraftomnibusse717566479−15,4−33,2
Lastkraftwagen31.56725.51125.354−0,6−19,7
Zugmaschinen9.5387.8088.491+8,7−11,0
Sonstige Kfz1.6751.7171.750+1,9+4,5
Kraftfahrzeuge insgesamt505.012403.562370.990−8,1−26,5
Kraftfahrzeuganhänger34.89935.65636.343+1,9+4,1
Schaubild 2: Veränderungen der Neuzulassungen von Personenkraftwagen von Januar bis Oktober 2021 nach Antriebsart in Baden-Württemberg im Vergleich zu 2020 und 2019
Schaubild 2: Veränderungen der Neuzulassungen von Personenkraftwagen von Januar bis Oktober 2021 nach Antriebsart in Baden-Württemberg im Vergleich zu 2020 und 2019
Tabelle 2
Besitzumschreibungen von Kraftfahrzeugen in Baden-Württemberg von Januar bis Oktober 2019, 2020 und 2021
Fahrzeugklasse
Kraftstoffart
Januar bis OktoberVeränderung 2021 gegenüber 2020Veränderung 2021 gegenüber 2019
20192020 2 021
Anzahl%

Datenquelle: Kraftfahrt-Bundesamt, Flensburg.

Krafträder65.24571.83769.745−2,9+6,9
Personenkraftwagen823.329787.572761.297−3,3−7,5
Benzin552.772526.152491.853−6,5−11,0
Diesel254.510239.136232.042−3,0−8,8
Flüssiggas (einschl. bivalent)5.0294.3824.420+0,9−12,1
Erdgas (einschl. bivalent)1.0959451.170+23,8+6,8
Elektro1.5862.3595.143+118,0+224,3
Hybrid8.25014.50626.597+83,4+222,4
sonstigen Kraftstoffarten879272−21,7−17,2
Wohnmobile9.11610.79010.887+0,9+19,4
Kraftomnibusse486503372−26,0−23,5
Lastkraftwagen34.74937.22239.032+4,9+12,3
Zugmaschinen15.38516.67917.516+5,0+13,9
Sonstige Kfz1.4101.4641.552+6,0+10,1
Kraftfahrzeuge insgesamt940.604915.277889.514−2,8−5,4
Kraftfahrzeuganhänger43.06244.80046.120+2,9+7,1