:: 103/2021

Pressemitteilung 103/2021

Stuttgart,

Der öffentliche Dienst in Baden-Württemberg wächst weiter

Zum Tag der Arbeit: Fast 10 000 Beschäftigte mehr als im Vorjahr

Am 30. Juni 2020 waren insgesamt 596 605 Personen im öffentlichen Dienst des Landes Baden-Württemberg1 beschäftigt, teilt das Statistische Landesamt zum Tag der Arbeit mit. Die Zahl der Beschäftigten stieg gegenüber dem Vorjahr um 9 830 Personen, dies entspricht einem Anstieg von knapp 1,7 %. Erneut nahm die Zahl der Frauen (+8 230) deutlich stärker zu als die der Männer (+1 600). Dadurch lag der Anteil der Frauen im gesamten öffentlichen Dienst in Baden-Württemberg bei 63,5 %. Einen stärkeren Anstieg im selben Zeitraum verzeichnete die Teilzeit im Vergleich zur Vollzeit: die Anzahl der Teilzeitbeschäftigten stieg um 5 905 bzw. 2,5 %, die der Vollzeitbeschäftigten um 3 930 bzw. 1,1 %. Insgesamt waren 40,6 % der Beschäftigten in Teilzeit tätig. Der Zuwachs der Vollzeitäquivalente2 (VZÄ) betrug 7 965, also 1,6 % mehr als im Vorjahr. Zum Erhebungszeitpunkt waren im öffentlichen Dienst 219 415 Beamtinnen und Beamte und 377 190 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer tätig.

Der Anteil der Beschäftigten im Landesbereich war zum 30. Juni 2020 mit 325 565 der Größte, das Wachstum betrug 4 450 Beschäftigte bzw. 1,4 % im Vergleich zum Vorjahr. Während die Anzahl der Frauen um 3 200 auf 197 025 ähnlich den Vorjahren stieg, ist die Anzahl der Männer mit 128 545 das erste Mal seit dem Jahr 2011 wieder gestiegen (+1 255). Insgesamt sind 60,5 % der Landesbeschäftigten Frauen.

Den größten personellen Anstieg verzeichnete wiederholt der kommunale Bereich mit einem Zuwachs von 5 220 Personen, das waren zum 30. Juni 2020 2,1 % mehr als im Vorjahr. Dabei machten die Beschäftigten im kommunalen Bereich 42,5 % des gesamten öffentlichen Dienstes aus. Mit 168 940 beträgt der Anteil der Frauen im kommunalen Bereich 66,6 % und ist somit größer als im Landesbereich. In den Tageseinrichtungen für Kinder bis zu sechs Jahren kam es wie in den Vorjahren zu einem starken Zuwachs an Personal. Die Zahl der in diesem Bereich Beschäftigten stieg auf 47 500, das sind 2 135 oder 4,7 % mehr als im Jahr zuvor.

Am 30. Juni 2020 waren 17 435 Personen bei den Sozialversicherungen unter Landesaufsicht tätig. Davon sind 16 040 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer,

1 390 Beamtinnen und Beamte. Der Bereich der Sozialversicherungen unter Landesaufsicht bleibt mit einem Anteil von 2,9 % der Beschäftigten des gesamten öffentlichen Dienstes weiterhin der Kleinste. Jedoch ist auch hier ein leichtes personelles Wachstum erkennbar (+0,9 %).

1 Ohne Personal des Bundes mit Dienstort in Baden-Württemberg sowie ohne Personal in Einrichtungen in privater Rechtsform mit mehrheitlicher Beteiligung der öffentlichen Hand.

2 VZÄ definiert als Zahl der Beschäftigten gewichtet mit ihrem tatsächlichen Arbeitszeitfaktor.

Tabelle 1
Personal im öffentlichen Dienst in Baden-Württemberg am 30. Juni 2020 nach Beschäftigungsbereichen
Beschäftigungsbereich
Aufgabenbereich
Personal
insgesamt1)
Und zwarVollzeit­äquivalente7)
FrauenUmfang des
Beschäftigungs­verhältnisses
Art des
Beschäftigungs­verhältnisses
befristet Beschäf-tigte5)in Aus­bildung6)
VollzeitTeilzeit2)Beamte, Richter3)Arbeit­nehmer4)

1) Ohne beurlaubtes und geringfügig beschäftigtes Personal. Ohne Personal des Bundes mit Dienstort in Baden-Württemberg.

2) Einschließlich des Personals in Altersteilzeit.

3) Einschließlich Bezieher von Amtsgehalt.

4) Einschließlich Dienstordnungsangestellten.

5) Beamte (auch Wahlbeamte) auf Zeit, Arbeitnehmer in einem Vertragsverhältnis auf Zeit.

6) Einschließlich Lehreranwärter. Aufgrund des Stichtages 30. Juni können ganze Ausbildungsjahrgänge die Ausbildung zum Erhebungsstichtag bereits beendet haben mit der Folge, dass die tatsächliche Ausbildungsleistung stichtagsbedingt unterzeichnet wird.

7) Die Vollzeitäquivalente errechnen sich aus der Summe der Vollzeitbeschäftigten und der Teilzeitbeschäftigten, gewichtet mit ihrem tatsächlichen Arbeitszeitfaktor.

8) Anstalten, Körperschaften und öffentlich-rechtliche Stiftungen (Land ohne SGB).

9) Anstalten, Körperschaften und öffentlich-rechtliche Stiftungen (Kommunal), Zweckverbände.

Hinweis: Im Rahmen der Personalstandstatistik wird die Geheimhaltung durch 5er-Rundung der Zahlen berücksichtigt. Hierdurch können Rundungsdifferenzen bei der Bildung von Summen auftreten.

Datenquelle: Personalstandstatistik.

Öffentlicher Dienst Insgesamt596.605379.020354.600242.010219.415377.19067.44038.200497.935
Landesbereich325.565197.025199.425126.140189.470136.10048.83526.130275.765
Land264.725156.805164.345100.375187.78076.94534.04021.900225.065
Kernhaushalt (Landesbehörden)226.255139.095142.66083.595181.52044.73515.87021.170194.345
Sonderrechnungen (Landesbetriebe)38.47017.71021.68516.7856.26032.21018.17073030.720
Rechtlich selbstständige
öffentlich-rechtliche Einrichtungen8)
60.84040.22035.08025.7651.69059.15514.7954.23050.700
darunter Universitätskliniken37.66026.89021.95515.70561537.0459.6153.06031.505
Kommunaler Bereich253.605168.940144.430109.17528.555225.05018.21011.115207.330
Gemeinden/Gemeindeverbände (Gv.)233.690156.415132.255101.43527.755205.93516.6359.815190.460
Kernhaushalt210.365144.890116.77093.60027.465182.90014.7758.720170.265
Sonderrechnungen (Eigenbetriebe)17.8307.27512.6305.20027517.5551.18071015.750
Sonderrechnungen (Krankenhäuser)5.4954.2502.8602.635155.4756803854.450
Rechtlich selbstständige
öffentlich-rechtliche Einrichtungen9)
19.91512.52512.1757.74080019.1151.5751.30016.870
darunter Zweckverbände6.4952.8954.1702.3203806.1154401805.510
Sozialversicherung17.43513.05510.7406.6951.39016.04039595514.840
Schaubild 1: Personal der Kommunen im Bereich Kindertageseinrichtungen in Baden-Württemberg seit 2009
Schaubild 1: Personal der Kommunen im Bereich Kindertageseinrichtungen in Baden-Württemberg seit 2009
Tabelle 2
Personal der Kommunen in Baden-Württemberg am 30.06.*)
Beschäftigungs-/AufgabenbereichPersonalVeränderung zum Vorjahr
AnzahlVZÄAnzahlVZÄ

*) Enthält Kernhaushalt und Eigenbetriebe der Gemeinden/Gemeindeverbände und Zweckverbände. Ohne Krankenhäuser. Ohne beurlaubtes und geringfügig beschäftigtes Personal.

Hinweis: Im Rahmen der Personalstandstatistik wird die Geheimhaltung durch 5er-Rundung der Zahlen berücksichtigt. Hierdurch können Rundungsdifferenzen bei der Bildung von Summen auftreten.

Datenquelle: Personalstandstatistik.

2020
Personal insgesamt234.690191.5204.2103.230
darunter
Tageseinrichtungen für Kinder
47.50037.4452.1351.725
2019
Personal insgesamt230.485188.2905.0053.585
darunter
Tageseinrichtungen für Kinder
45.37035.7202.8652.160
2018
Personal insgesamt225.480184.7055.3053.990
darunter
Tageseinrichtungen für Kinder
42.50533.5602.2951.740
2017
Personal insgesamt220.175180.7155.0653.985
darunter
Tageseinrichtungen für Kinder
40.21031.8201.8201.440
2016
Personal insgesamt215.110176.7255.7154.850
darunter
Tageseinrichtungen für Kinder
38.39030.3801.8201.405
2015
Personal insgesamt209.395171.8754.7604.085
darunter
Tageseinrichtungen für Kinder
36.57028.9753.4152.800
2014
Personal insgesamt204.635167.7905.5803.650
darunter
Tageseinrichtungen für Kinder
33.15526.1752.6501.565
2013
Personal insgesamt199.055162.7304.4954.105
darunter
Tageseinrichtungen für Kinder
30.50523.9702.5402.110
2012
Personal insgesamt194.560158.6254.0603.650
darunter
Tageseinrichtungen für Kinder
27.96521.8602.0501.565
2011
Personal insgesamt190.500154.9751.8501.860
darunter
Tageseinrichtungen für Kinder
25.92020.295970800
2010
Personal insgesamt188.650153.1151.845330
darunter
Tageseinrichtungen für Kinder
24.94519.5001.165820