Die FaFo stellt regelmäßig datengestützte Informationen zu einem breiten Themenspektrum zur Verfügung. Diese Ergebnisse dienen einer fortlaufenden Sozialberichterstattung für das Land Baden‑Württemberg. Ausgehend von den empirisch fundierten Einsichten in die gesellschaftlichen Entwicklungen werden Herausforderungen konkretisiert und Handlungsoptionen aufgezeigt.

Im Bereich der Grundlagenforschung beschäftigen wir uns schwerpunktmäßig mit den Themen Demografie, Familie und soziale Ungleichheit.

  • Berichterstattung, Auftragsstudien, Analyse und Evaluationen
  • Sozial- und familienwissenschaftliche Grundlagenforschung

Veranstaltungsreihen

Hohenheimer Tage der Familienpolitik

Diese bundesweite wissenschaftliche Fachtagung findet im zweijährigen Rhythmus statt und wird in Kooperation mit der katholischen Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart durchgeführt.

Familienpolitische Gespräche im Hospitalhof

Die Familienpolitischen Gespräche laden zum Dialog zwischen Politik, Wissenschaft und Praxis ein. Sie finden in Kooperation mit dem Landesfamilienrat Baden‑Württemberg, dem Evangelischen Bildungszentrum Hospitalhof und dem Ministerium für Soziales und Integration BW halbjährlich in Stuttgart statt.

Aktuelle Projekte (Auswahl)

GesellschaftsReport BW

Dieser Report wird im Rahmen der Sozialberichterstattung des Landes Baden‑Württemberg erstellt und bietet kurze und prägnante wissenschaftliche Analysen zu einem breiten Spektrum gesellschaftlich relevanter Themen. Jede Ausgabe beruht auf Ergebnissen der amtlichen Statistik und der sozialwissenschaftlichen Forschung, gibt Praxisbeispiele an die Hand und benennt sozialpolitische Handlungsfelder.

Familien in Zahlen

Regelmäßig aktualisiert finden sich auf diesem Online-Informationsangebot Eck- und Strukturdaten aus dem Spektrum der amtlichen Statistik zu familienrelevanten Sachverhalten.

Gesellschaftsmonitoring mit Onlineportal

Das Gesellschaftsmonitoring stellt in einem öffentlich zugänglichen Onlineportal kontinuierlich zentrale Kennzahlen zur Darstellung der gesellschaftlichen Entwicklung in denjenigen Politikfeldern bereit, für die das Ministerium für Soziales und Integration Baden‑Württemberg zuständig ist.

Evaluation Kümmerer-Programm

Die Evaluation des so genannten Kümmerer-Programms (»Integration durch Ausbildung – Perspektiven für Flüchtlinge«) des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden‑Württemberg liefert wichtige Ergebnisse zur Arbeit und dem Erfolg der Kümmerer bei der Vermittlung der Flüchtlinge in Ausbildung.

Aktuelle Grundlagenforschung

Zu den Themen Demografie, Familienformen, Soziale Ungleichheit. Derzeitiger Schwerpunkt: Familie und ihr Verhältnis zur sozialen und nicht sozialen Umwelt, Familienpolitik: logischer, ideologischer und zeitlicher Bezugsrahmen, Familienberichterstattung als angewandte Familienforschung. Zur Methode: Die Anwendung der Systemtheorie (Niklas Luhmann) als allgemeine soziologische Theorie auf die drei Sachverhalte Familie, Familienpolitik und Familienberichterstattung.

Abgeschlossene Projekte (Auswahl)

Teilhabechancen von Kindern und Jugendlichen in Baden-Württemberg

Der Bericht »Teilhabechancen von Kindern und Jugendlichen in Baden-Württemberg« nimmt die Bedingungen für ein gutes Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen in den Blick. Der Fokus liegt dabei auf kommunalen Handlungsmöglichkeiten und zivilgesellschaftlichem Engagement. Neben der Analyse empirischer Daten umfasst er Praxisbeispiele und Ergebnisse verschiedener Beteiligungsprozesse, die die Berichterstellung flankiert haben. Der Bericht wurde von der FamilienForschung Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Soziales und Integration erstellt und im Rahmen der Strategie »Starke Kinder – chancenreich« veröffentlicht.

Praxisleitfaden kommunale Armuts- und Sozialberichterstattung

Mit dem Leitfaden soll Kommunen, die einen Armuts- oder Sozialbericht erstellen bzw. fortschreiben möchten, das nötige Handwerkszeug zur Verfügung gestellt werden.

Evaluation IKÖ-Schulungen

Die FamilienForschung führte eine Befragung zur Evaluation der Qualifizierungskurse zur interkulturellen Sensibilisierung und Stärkung interkultureller Kompetenzen in der Landesverwaltung (IKÖ-Schulungen) durch.

Evaluation zum Ideenwettbewerb »Strategien gegen Armut«

Die Broschüre »Strategien gegen Armut – Innovative Projekte in Baden‑Württemberg« stellt 13 kreative Praxisbeispiele aus Baden‑Württemberg vor, die neue Wege der Armutsbekämpfung und Armutsprävention verfolgen.

Armuts- und Reichtumsberichterstattung in Baden‑Württemberg

Der Bericht bietet eine umfassende datenorientierte Analyse der Einkommens- und Lebenslagen der Menschen in Baden‑Württemberg mit dem Schwerpunkt Kinderarmut.

Report »Familien in Baden‑Württemberg«

Im Rahmen der Familienberichterstattung des Landes hat die FamilienForschung Baden‑Württemberg zwischen 2008 und 2016 den Report »Familien in Baden‑Württemberg« erstellt. Die Reports informieren Politik, Wissenschaft und Praxis und schaffen so eine wissenschaftlich fundierte Grundlage für zukunftsorientierte Entscheidungen.

Familienberichte

Die beiden Familienberichte 1998 und 2004, die im Auftrag des Sozialministeriums Baden‑Württemberg erarbeitet wurden, beinhalten umfassende Analysen zu den vielfältigen Strukturen und Lebenssituationen der Familien sowie eine Bestandsaufnahme der familienpolitischen Leistungen des Landes. Ein gesonderter Teil des Berichts 2004 befasste sich ausführlich mit der Lebenssituation von Migrantenfamilien in Baden‑Württemberg.

Dokumentation Inklusionsprojekt 2013-2016 für die Diakonie Baden

Die Broschüre »Voll und Ganz. Inklusion. Begeistert, mehr zu sein.« dokumentiert und evaluiert die Erfahrungen aus drei Projektregionen der badischen Diakonie zum Thema Inklusion.

Familienbildung in Baden‑Württemberg, 2003

Im Auftrag des Sozialministeriums Baden‑Württemberg wurde dieser Bericht zur Bestandsaufnahme der familienbezogenen Bildungsarbeit in Baden‑Württemberg angefertigt.

Kommunale Familienpolitik 2000

Ein vom Sozialministerium Baden‑Württemberg beauftragter Bericht zu den unterschiedlichen familienpolitischen Maßnahmen der baden‑württembergischen Gemeinden.

Landesjugendbericht Baden‑Württemberg 2000

Im Auftrag des Sozialministeriums Baden‑Württemberg ist dieser erste Landesjugendbericht, basierend auf den Ergebnissen der amtlichen Kinder- und Jugendhilfestatistik, erstellt worden.