:: 250/2015

Pressemitteilung 250/2015

Stuttgart,

Neue Statistik: 2014 wurden 813 gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften geschlossen

Deutliches »Stadt-Land-Gefälle« bei Zahl der Partnerschaften im Südwesten

Im Jahr 2014 gingen in Baden‑Württemberg 813 Paare eine gleichgeschlechtliche Partnerschaft ein. Zum Vergleich: Damit wurde im vergangenen Jahr 61mal häufiger geheiratet (50 752 Heiraten) als eine gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaft geschlossen. Ende 2014 gab es insgesamt rund 5 100 Paare im Südwesten, die in einer gleichgeschlechtlichen Partnerschaft lebten. Diese Zahlen stellte das Statistische Landesamt nach Auswertungen aufgrund des neuen Bevölkerungsstatistikgesetzes für Baden‑Württemberg vor, das Anfang 2014 offiziell in Kraft getreten ist.

Lebenspartnerschaften wurden im vergangenen Jahr etwas häufiger von Männern als von Frauen eingegangen, nämlich in 52 Prozent der Fälle. Die gleichgeschlechtlichen Paare waren dabei beim »Ja-Wort« mit im Schnitt 40 Jahren deutlich älter als Ehepaare bei der Hochzeit (35 Jahre). In knapp 80 Prozent der geschlossenen Lebenspartnerschaften hatten beide Partner eine deutsche Staatsangehörigkeit. Bei zwischen Deutschen und Ausländern geschlossenen Partnerschaften waren solche mit einer italienischen, einer US-amerikanischen sowie einer schweizerischen Staatsangehörigkeit noch am häufigsten. Bei 599 und damit rund drei Viertel der geschlossenen Lebenspartnerschaften waren beide Partner ledig. Relativ häufig waren aber auch Partnerschaften, bei denen mindestens eine der Partnerin bzw. einer der Partner geschieden war – bei jeder 5. Partnerschaft war dies der Fall.

Innerhalb des Landes zeigt sich ein deutliches »Stadt-Land-Gefälle«: Am häufigsten gingen Paare aus den Stadtkreisen Mannheim, Stuttgart, Heidelberg, Karlsruhe und Freiburg i. Br. sowie aus dem Landkreis Tübingen eine gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaft ein.1 Die wenigsten Partnerschaften gab es dagegen – wiederum unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Einwohnerzahlen – im Landkreis Tuttlingen und im Schwarzwald-Baar-Kreis.

1 Gemessen an der Zahl der geschlossenen Lebenspartnerschaften bezogen auf 100 000 Einwohner.

Tabelle 1
Geschlossene gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften in den Stadt- und Landkreisen*) Baden-Württembergs im Jahr 2014
Stadt- / LandkreisGleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften insgesamtdavon von
MännernFrauen
Anzahlje 100.000 Einw.Anzahl

*) Nicht enthalten sind die in Baden-Württemberg geschlossenen Lebenspartnerschaften mit Wohnsitz beider Lebenspartner in einem anderen Bundesland oder im Ausland.

Stuttgart (SKR)93157023
Böblingen LKR)185711
Esslingen (LKR)3672016
Göppingen (LKR)11465
Ludwigsburg (LKR)3261517
Rems-Murr-Kreis (LKR)2461410
Heilbronn (SKR)5432
Heilbronn (LKR)237617
Hohenlohekreis (LKR)6615
Schwäbisch Hall (LKR)5323
Main-Tauber-Kreis (LKR)10864
Heidenheim (LKR)434
Ostalbkreis (LKR)10364
Baden-Baden (SKR)3621
Karlsruhe (SKR)37122017
Karlsruhe (LKR)42101725
Rastatt (LKR)9427
Heidelberg (SKR)2315167
Mannheim (SKR)61213724
Neckar-Odenwald-Kreis (LKR)5423
Rhein-Neckar-Kreis (LKR)4992029
Pforzheim (SKR)6524
Calw (LKR)4322
Enzkreis (LKR)9536
Freudenstadt (LKR)4322
Freiburg im Breisgau (SKR)25111411
Breisgau-Hochschwarzwald (LKR)187117
Emmendingen (LKR)12866
Ortenaukreis (LKR)246159
Rottweil (LKR)7534
Schwarzwald-Baar-Kreis (LKR)5214
Tuttlingen (LKR)212
Konstanz (LKR)11456
Lörrach (LKR)16797
Waldshut (LKR)12757
Reutlingen (LKR)13558
Tübingen (LKR)2612917
Zollernalbkreis (LKR)9545
Ulm (SKR)10855
Alb-Donau-Kreis (LKR)8453
Biberach (LKR)9554
Bodenseekreis (LKR)168511
Ravensburg (LKR)18799
Sigmaringen (LKR)5414