:: 264/2019

Pressemitteilung 264/2019

Stuttgart,

Zum 25. Tag der Bibliotheken

Baden-Württemberg: 15,6 Millionen Medien im Angebotsbestand

Am 24. Oktober 2019 jährt sich in Deutschland zum 25. Mal der Tag der Bibliotheken. Seit seiner Einführung 1995 wird jährlich auf die Rolle von Bibliotheken als Informationsspeicher, Wissensvermittler und kulturelle Einrichtung hingewiesen. Laut Auswertung des Statistischen Landesamtes existierten in Baden-Württemberg im Jahr 2018 insgesamt 788 öffentliche Bibliotheken in kommunaler Trägerschaft. Deren Angebot umfasste 15,6 Millionen (Mill.) Medien1, welche 51,8 Mill. Mal entliehen wurden.

Die Angebotsquote, also das Verhältnis von vorhandenen Bänden bzw. Medieneinheiten je Einwohnerin und Einwohner2 lag im Jahr 2018 bei 1,4. Die Entleihungsquote belief sich auf 4,7 Entleihungen je Einwohnerin und Einwohner. Während sich diese Quote gegenüber dem Vorjahr minimal um 0,1 Entleihungen verringerte, gab es bei den entliehenen E-Medien einen Anstieg um 19 % gegenüber dem Vorjahr auf nunmehr 5,6 Mill. entliehene E-Medien in 2018.

Das größte Angebotsvolumen an Medien wiesen die 62 Bibliotheken im Landkreis Ludwigsburg mit knapp 1,2 Mill. Bänden bzw. Medieneinheiten aus. Diese wurden fast 4 Mill. Mal entliehen, was einer Entleihungsquote von 7,3 Entleihungen je Einwohnerin und Einwohner entsprach. Die höchste Entleihungsquote wies mit 8,3 allerdings der Stadtkreis Stuttgart aus. Die niedrigste Entleihungsquote mit 1,4 verzeichnete der Landkreis Freudenstadt.

Der Personalbestand an den Bibliotheken des Landes betrug im Jahr 2018 umgerechnet 1 687 Vollzeitäquivalente (VZÄ). Den größten Anteil darunter machten Fachangestellte für Medien und Informationsdienste mit 619 VZÄ aus, gefolgt von ausgebildeten Bibliothekarinnen und Bibliothekaren mit 606 VZÄ. Darüber hinaus gab es 2 332 ehrenamtlich Tätige, deren Stundendeputate insgesamt 110 VZÄ entsprachen.

Im Jahr 2018 lagen die Aufwendungen der öffentlichen Bibliotheken bei insgesamt 181,4 Mill. Euro. Mehr als die Hälfte (102,1 Mill. Euro bzw. 56 %) waren Personalkosten. Rund 11 % flossen in Erhaltung und Aufstockung des Medienbestands, weitere 6 % wurden investiert und die übrigen 27 % dienten sonstigen Zwecken.

1 Diese und alle weiteren Angaben ohne E-Medien.

2 Bezogen auf die durchschnittliche Bevölkerung 2018.

Schaubild 1: Entleihungen pro Einwohner an öffentlichen Bibliotheken in Baden-Württemberg 2018 nach Kreiszugehörigkeit
Schaubild 1: Entleihungen pro Einwohner an öffentlichen Bibliotheken in Baden-Württemberg 2018 nach Kreiszugehörigkeit
Tabelle 1
Bestand und Entleihungen an öffentlichen Bibliotheken in Baden-Württemberg 2018 nach Kreiszugehörigkeit
Stadtkreis (SKR)
Landkreis (LKR)
Land
Biblio­theken1)Bände/
Medien­einheiten2)
Entleihungen2)Angebote2)
pro Einwohner3)
Entleihungen2)
pro Einwohner3)
Anzahl

1) In kommunaler Trägerschaft.

2) Ohne E-Medien.

3) Bezogen auf die durchschnittliche Bevölkerung 2018.

Datenquelle: Bibliotheksstatistik.

Stuttgart (SKR)201.143.0765.228.9851,88,3
Böblingen (LKR)35652.3892.362.5141,76,0
Esslingen (LKR)41863.3193.227.8251,66,0
Göppingen (LKR)21315.0311.118.5961,24,3
Ludwigsburg (LKR)621.174.1963.950.0452,27,3
Rems-Murr-Kreis (LKR)34638.1902.330.9581,55,5
Heilbronn (SKR)4207.031874.9651,67,0
Heilbronn (LKR)34477.8841.474.5291,44,3
Hohenlohekreis (LKR)889.453279.6140,82,5
Schwäbisch Hall (LKR)15217.492613.0861,13,1
Main-Tauber-Kreis (LKR)9168.367566.2131,34,3
Heidenheim (LKR)9176.651469.3101,33,5
Ostalbkreis (LKR)19404.9661.401.5781,34,5
Baden-Baden (SKR)4120.457303.3192,25,5
Karlsruhe (SKR)9334.6691.495.0481,14,8
Karlsruhe (LKR)30535.0031.321.7991,23,0
Rastatt (LKR)5184.825560.1730,82,4
Heidelberg (SKR)2207.7311.059.6391,36,6
Mannheim (SKR)15392.247992.0741,33,2
Neckar-Odenwald-Kreis (LKR)15157.003308.4841,12,1
Rhein-Neckar-Kreis (LKR)47864.2962.175.4161,64,0
Pforzheim (SKR)4196.042704.5321,65,6
Calw (LKR)20224.394521.8731,43,3
Enzkreis (LKR)29257.439501.7741,32,5
Freudenstadt (LKR)14119.388169.6181,01,4
Freiburg im Breisgau (SKR)5268.0901.308.9071,25,7
Breisgau Hochschwarzwald (LKR)21269.216812.8841,03,1
Emmendingen (LKR)9137.486458.5640,82,8
Ortenaukreis (LKR)18416.4941.599.2451,03,7
Rottweil (LKR)7141.009355.6831,02,6
Schwarzwald-Baar-Kreis (LKR)10199.352599.0800,92,8
Tuttlingen (LKR)9147.045464.8881,03,3
Konstanz (LKR)17409.1251.141.3261,44,0
Lörrach (LKR)13324.249955.3901,44,2
Waldshut (LKR)19177.601343.7431,02,0
Reutlingen (LKR)35507.1431.970.5961,86,9
Tübingen (LKR)22424.1211.563.2211,96,9
Zollernalbkreis (LKR)17240.620736.7951,33,9
Ulm (SKR)6594.566986.2034,77,8
Alb-Donau-Kreis (LKR)19255.360917.9951,34,7
Biberach (LKR)12243.086844.9181,24,2
Bodenseekreis (LKR)17340.7081.231.1731,65,7
Ravensburg (LKR)21292.6491.039.0361,03,7
Sigmaringen (LKR)6114.426426.6480,93,3
Baden-Württemberg78815.623.88551.768.2621,44,7
Schaubild 2: Aufwendungen an öffentlichen Bibliotheken in Baden-Württemberg 2018 nach Aufwendungsbereich
Schaubild 2: Aufwendungen an öffentlichen Bibliotheken in Baden-Württemberg 2018 nach Aufwendungsbereich
Tabelle 2
Aufwendungen an öffentlichen Bibliotheken in Baden-Württemberg 2018 nach Aufwendungsbereich*)
AufwendungsbereichAufwendungen
in Mill. EURAnteil in %

*) In kommunaler Trägerschaft.

Datenquelle: Bibliotheksstatistik.

Personal102,156
Sonstige49,627
Medien19,711
Investitionen10,06
Insgesamt181,4100