:: 283/2020

Pressemitteilung 283/2020

Stuttgart,

Vor Corona: Haushalte in Baden-Württemberg besitzen im Schnitt rund 1,9 Fahrräder

Baden-Württemberg: Rund jeder achte Haushalt besitzt mindestens ein Pedelec

Anfang 2020 besaßen knapp 3,8 Millionen Haushalte1 in Baden-Württemberg ein oder mehrere Fahrräder einschließlich Pedelecs. Dies stellt das Statistische Landesamt Baden-Württemberg auf Basis der aktuellen Ergebnisse der laufenden Wirtschaftsrechnungen (LWR) fest. Somit waren fast 78 % der Haushalte mit mindestens einem Fahrrad ausgestattet. Der Fahrradbestand je 100 Haushalte lag bei 187. Ein Haushalt besaß damit durchschnittlich rund 1,9 Fahrräder. Zum Vergleich: Bei Pkw lag der Ausstattungsbestand bei 120 Pkw je 100 Haushalte bzw. 1,2 Pkw pro Haushalt. Geringer war der Bestand an Krafträdern inkl. Mofa und Roller. Der Ausstattungsbestand je 100 Haushalte lag bei 17 Krafträdern.

Rund jeder achte Haushalt in Baden-Württemberg (fast 13 %) besaß zum Jahresanfang 2020 mindestens ein Pedelec, d. h. ein Fahrrad mit unterstützendem Elektromotorantrieb, aber ohne eigenständige Motorleistung. Die Ausstattung privater Haushalte mit Pedelecs nimmt mit dem Alter der Haupteinkommensperson zu. So hatte circa jeder sechste Haushalt, deren Haupteinkommensperson 55 Jahre und älter war, mindestens ein Fahrrad mit unterstützendem Elektromotorantrieb.

1 Ergebnisse für Haushalte, deren regelmäßiges monatliches Nettoeinkommen 18 000 Euro und mehr beträgt, bleiben in den LWR unberücksichtigt. Außerdem werden Haushalte von Selbstständigen (Gewerbetreibende und selbstständige Landwirte und Landwirtinnen sowie freiberuflich Tätige) nicht einbezogen.