:: 131/2021

Pressemitteilung 131/2021

Stuttgart,

Im Corona-Jahr 2020 nur 5 175 299 Hektoliter alkoholhaltiges Bier gebraut

Baden-Württemberg: Bierproduktion in der Südwestindustrie gegenüber 2019 um 9,6 % gesunken

Nach Feststellung des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg wurden in der Südwestindustrie1 im Jahr 2020 rund 5 175 299 Hektoliter alkoholhaltiges Bier gebraut. Rein rechnerisch hätte diese Menge gereicht, um jede volljährige Baden-Württembergerin und jeden volljährigen Baden-Württemberger mit rund 56,1 Liter alkoholhaltigem Bier zu versorgen.

Im Jahr 2019 braute die Südwestindustrie noch rund 5 724 821 Hektoliter alkoholhaltiges Bier. Damit ist die Produktion von alkoholhaltigem Bier in Baden‑Württemberg im letzten Jahr um 9,6 % gesunken. Diese Entwicklung dürfte nicht zuletzt auf die Folgen der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie zurückzuführen sein, die u. a. zur zeitweisen Schließung von Gaststätten, aber auch zu Absagen von Veranstaltungen führten.

Die im Jahr 2020 produzierte Menge alkoholhaltigen Bieres erzielte einen Absatzwert von 445 Millionen Euro und damit 86 Cent je Liter. Die im Jahr 2019 produzierte Menge erzielte einen Absatzwert von 510 Millionen Euro und damit 89 Cent je Liter.

1 Betriebe von Rechtlichen Einheiten des Verarbeitenden Gewerbes (einschließlich Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden) mit im Allgemeinen mindestens 20 Beschäftigten.