:: 122/2022

Pressemitteilung 122/2022

Stuttgart,

Jetzt aktualisiert: Interaktives Dashboard zu Umweltdaten – Bundesländer im Vergleich

168 Kilogramm Wertstoffe je Einwohnerin und Einwohner in Baden-Württemberg getrennt erfasst

In Baden-Württemberg wurden nach Angaben des Statistischen Landesamtes im Jahr 2020 je Einwohnerin und Einwohner 168 Kilogramm Wertstoffe getrennt erfasst. Im Bundesdurchschnitt waren es hingegen rund 152 Kilogramm je Einwohnerin und Einwohner.

Die Umsätze der Umweltschutzwirtschaft machen bundesweit derzeit einen Anteil von 2,2 % an denen der Gesamtwirtschaft aus. Der jeweilige Anteil beträgt in den einzelnen Bundesländern zwischen 1,5 % in Hamburg und 5,4 % im Saarland. In Baden-Württemberg liegt der Anteil bei 1,8 %.

Weitere Informationen rund um das Thema Umwelt in den Bundesländern liefern die aktualisierten Internettabellen und das interaktive Dashboard S1 mit ausgewählten Umweltindikatoren des Arbeitskreises »Umweltökonomische Gesamtrechnungen der Länder« (AK UGRdL), die nun im Statistikportal bereitstehen. Dort finden sich auch viele weitere Kenngrößen, z. B. zum Wassereinsatz, zur Nachhaltigkeit der Flächennutzung, zu den Treibhausgasemissionen, zum Energieverbrauch, zum Kraftfahrzeugbestand oder zur Rohstoffnutzung.

Ergänzend gibt eine Trendanalyse ausgewählter Klima- und Energieindikatoren Auskunft darüber, in welche Richtung sich Umwelt- und Nachhaltigkeitsindikatoren, wie beispielsweise der Anteil erneuerbarer Energieträger an der Bruttostromerzeugung, in den vergangenen 10 Jahren in den einzelnen Bundesländern entwickelt haben.

Schaubild 1: Interaktives Dashboard zu Umweltdaten – Bundesländer im Vergleich
Schaubild 1: Interaktives Dashboard zu Umweltdaten – Bundesländer im Vergleich