Informationsdienstleister Statistisches Landesamt

Das Statistische Landesamt Baden-Württemberg ist einer der größten Informationsdienstleister in Baden-Württemberg. Wir stellen umfassendes Datenmaterial zur Wirtschafts- und Sozialentwicklung im Land öffentlich zur Verfügung und bieten individuelle Beratung für den Umgang mit Daten an. Jede Statistik, die wir erheben und aufbereiten, ist vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Neutralität, Objektivität und wissenschaftliche Unabhängigkeit kennzeichnen unsere Arbeit.

Die Organisation des Hauses

Das Statistische Landesamt ist eine Landesoberbehörde. Es gehört zum Geschäftsbereich des Ministeriums für Finanzen. An der Spitze des Landesamtes steht die Präsidentin, ihr direkt unterstellt sind ein Grundsatzreferat und sechs Abteilungen mit insgesamt 21 Fachreferaten. Die derzeit ca. 600 im Stammbereich tätigen Mitarbeiter des Hauses bearbeiten und veröffentlichen rund 280 Statistiken und erteilen bei Anfragen Auskunft. Für Großerhebungen wird zeitlich befristet ein zusätzlicher Personalkörper aufgebaut.

Ständiger Vertreter der Amtsleitung: Dr. Martin Votteler

Dr. Martin Votteler, der ständige Vertreter der Amtsleitung, leitet die Amtsgeschäfte im Statistischen Landesamt bis über die Nachfolge der ehemaligen Präsidentin Dr. Carmina Brenner entschieden ist. Nach 13 Jahren wurde Dr. Carmina Brenner im Oktober 2020 als Präsidentin des Statistischen Landesamtes in den Ruhestand verabschiedet. „Dr. Carmina Brenner ist die Vermesserin unseres Landes“, sagte Finanzministerin Edith Sitzmann zum Abschied. „Sie hat das Statistische Landesamt mit großem Einsatz und Sachverstand geleitet. Dafür danke ich ihr herzlich.“

Unsere Aufgaben

Das Statistische Landesamt hat die Aufgabe, laufend hochwertige Informationen für Politik und Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft, die Medien sowie die Bürgerinnen und Bürger bereitzustellen. Das Informationsangebot schafft eine wesentliche Voraussetzung, um:

  • die gegenwärtige gesellschaftliche Lage sachlich zu beurteilen,
  • sachgerecht zu planen,
  • sparsam und effektiv zu wirtschaften,
  • Entscheidungen zu kontrollieren,
  • künftige Entwicklungen abzuschätzen, um rechtzeitig handeln zu können.

Für die Bereitstellung dieser Informationen ist die Erhebung von Einzeldaten Voraussetzung. Die erhobenen Daten werden im Statistischen Landesamt aufbereitet, das heißt auf Vollzähligkeit und Vollständigkeit der Angaben überprüft und erkennbare inhaltliche Fehler aufgeklärt. Für die Darstellung der Ergebnisse einer Statistik werden die erhobenen Einzelwerte zusammengefasst. Veröffentlicht werden nur zusammengefasste Daten unter strenger Beachtung der statistischen Geheimhaltung. Die Veröffentlichungen erfolgen über das Internet, die Datenbanken des Landesinformationssystems (LIS), andere digitale Medien, mit Druckwerken sowie in vielen Fällen auch über die Beantwortung von Informationsanfragen einzelner Datennutzer.

Die Arbeit der amtlichen Statistik folgt den Grundsätzen der Neutralität, Objektivität und wissenschaftlichen Unabhängigkeit. Das Statistische Landesamt handelt dabei stets im gesetzlichen Auftrag. Grundsätze, Aufgaben und Zweck der amtlichen Statistik werden im Bundesstatistikgesetz sowie Landesstatistikgesetz festgelegt. Details der einzelnen Statistiken sind in speziellen Gesetzen geregelt.

Leitsätze und Qualität unserer Arbeit

Richtlinie für die Arbeit des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg ist der "Verhaltenskodex für europäische Statistiken" (Code of Practice). Diesem Verhaltenskodex sind alle nationalen und gemeinschaftlichen Statistikstellen in der Europäischen Union verpflichtet. Er besteht aus 15 Grundsätzen zum organisatorischen Rahmen sowie zu den statistischen Abläufen und Produkten. Damit wird gewährleistet, dass die erstellten Statistiken relevant, zeitnah und zuverlässig sind und im Einklang mit den Grundsätzen von fachlicher Unabhängigkeit, Unparteilichkeit und Objektivität stehen.

Die Qualität der statistischen Produkte besitzt in den strategischen Zielen der amtlichen Statistik einen hohen Stellenwert. Das Qualitätsmanagement des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg ist am Verhaltenskodex für europäische Statistiken ausgerichtet. Es steht im Einklang mit den gemeinsamen Richtlinien der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder.