:: 283/2022

Pressemitteilung 283/2022

Stuttgart,

Über 50 Euro jährlich für die Toilettenspülung

Erstaunliches Statistikwissen

Korrektur vom : Die Masseinheit bei Wasserverbrauch Toilettenspülung wurde korrigiert.

Jede Baden-Württembergerin und jeder Baden-Württemberger wendet 2022 durchschnittlich 54 Euro für die Toilettenspülung auf. Wie das Statistische Landesamt Baden-Württemberg hierzu mitteilt, errechnet sich der Betrag aus den Kosten für den Trinkwasserverbrauch – einschließlich der zwangsläufig entstehenden Kosten für das Abwasser – und dem Anteil der Toilettenspülung am Wasserverbrauch, der in Deutschland nach Schätzungen bei durchschnittlich 27 %1 liegt.

Dementsprechend entfallen bei einem Trinkwasserverbrauch von im Mittel 125 Liter je Person und Tag rund 35 Liter auf die Toilettenspülung. Bezogen auf den Wasserverbrauch der Haushalte, der in Baden-Württemberg 2019 bei rund 500 Millionen Kubikmeter2 lag, wurden 135 Millionen Liter Kubikmeter für die Toilettenspülung verwendet.

2022 betragen die durchschnittlichen Verbraucherkosten für Trinkwasser und Abwasser im Land – einbezogen sind die verbrauchsabhängigen Gebühren und die Grundgebühren – 200 Euro je Person. Hinzu kommt eine durchschnittliche Niederschlagswassergebühr von 39 Euro. Die gesamten Wasserkosten liegen daher bei knapp 240 Euro je Person.